Die Samstagsmaler - Kinderatelier im Heinrich Friederichs Museum

 

Neu im HFM:   "Kinder-Atelier"  -   Malen für Kinder

   -   einmal im Monat mit der Kunstpädagogin Beate Willemsen   -

Der Förderverein des Heinrich Friederichs Museums hat sich auf die Fahnen geschrieben, Kinder in Ihrer Kreativität zu unterstützen. Die Kunstpädagogin Beate Willemsen leitet das Projekt „Kinder-Atelier“ für Kinder im Grundschulalter, die sich einmal im Monat samstags zu einem kreativen Vormittag im Atelier des HFM treffen können.

Samstag, den 28.April startete die Malgruppe für Kinder. Unter dem Motto „Auf den Spuren des Malers Paul Klee“ lernten die Kinder mit Freude und Eifer u.a., wie sich mit Pinsel und Acrylfarben z.B. Streifen oder Fell darstellen lassen. Als Motive konnten sich die kleinen Künstler einen Fuchs, Ochsen oder Vogel auswählen.

Samstag, den 26. Mai lautete das Motto „Komische Vögel – Malen und Zeichnen mit Carll Cneut“. Auch hier durften die Kinder nach Herzenslust experimentieren. Beate Willemsen unterstützte die kleinen Nachwuchskünstler, gab ihnen Tips und vermittelte gestalterische Regeln, aber gab ihnen nichts vor. Am Ende präsentierten die Kinder ihren Eltern stolz die entstandenen Kunstwerke, die sie natürlich mit nach Hause nehmen durften.


Am 30. Juni wurden in Kratztechnik spannende Arbeiten nach dem Motto „1001 Nach“ erstellt.

Das Kinder-Atelier soll es künftig - zunächst bis Weihnachten - alle vier Wochen samstags in der Zeit von 10-12:00 Uhr geben, jedesmal mit einem anderen Thema.
Die Termine bauen nicht aufeinander auf.

Kosten entstehen für die Eltern nicht.
Das Material wird komplett vom Förderverein des Heinrich Friederichs Museums gestellt.

Um planen zu können, ist aber im Vorfeld eine Anmeldung bei Beate Willemsen unter Tel. 02504/3158 nötig.

Die nächsten Termine:
Sa., 11.08., 10-12:00 Uhr: "Fabelwesen"
Sa., 08.09., 10-12:00 Uhr: "Einlinien Tiere zeichnen"
Sa., 10.11., 10-12:00 Uhr: "Rakelbilder n. Gerhard Richter"
Sa., 08.12., 10-12:00 Uhr: "Weihnachtskarten m. Scherenschnitt"














 

 

Informationen: Prof. Dr. Hans-Uwe Erichsen, Tel. Nr. 0251 31312
Mail: r(dot)friederichs(at)gmx(dot)de
Impressum